Deutsch für Deutsche

(Modulstart: WiSe 2016/17)

Die Lehrveranstaltung Textformen, Stilistik, Interpunktion setzt sich im Allgemeinen mit den Interpunktionsregeln der deutschen Sprache auseinander. Die einzelnen Satzzeichen, ihre Funktion und Intention sollen dabei theoretisch erarbeitet und mithilfe unterschiedlichster Aufgabentypen (Diktate, Einsetz- und Textbearbeitungsaufgaben) praktisch eingeübt werden. Besondere Problemfelder wie etwa die korrekte Kommasetzung, ihre obligatorischen und fakultativen Besonderheiten stehen dabei im Vordergrund. Oberstes Ziel soll ein möglichst intuitiver Umgang mit der deutschen Interpunktion sein.

In der Lehrveranstaltung Textformen, Stilistik, Orthografie geht es im Wesentlichen darum, orthografische, grammatikalische und stilistische Schwächen im akademisch-wissenschaftlichen Kontext zu erkennen und künftig zu meiden. Nach der Erarbeitung wertvoller theoretischer Kenntnisse (Konzepte, Regeln und Sprachkonventionen) werden diese im Rahmen von Diskussionen, Gruppenarbeiten und auch Einzelarbeit in die Praxis umgesetzt, wobei typische Fehler und Zweifelsfälle der deutschen Sprache im Fokus stehen. Praxisorientierte Inhalte wie die Textproduktion/-rezeption, der Umgang mit orthografischen Hilfsmitteln und entsprechenden Medien werden ebenfalls im Rahmen der Veranstaltung bedacht.