Bewerber/innen aus dem Ausland

 

Wenn Sie sich als Bewerber/in aus dem Ausland für ein reguläres Studium am FTSK bewerben möchten, gibt es für Sie Folgendes zu beachten:


  • Wenn Sie einen Schulabschluss und/oder Abschluss an einer ausländischen Hochschule erworben haben, können Sie die Zulassung zum Studium an der Universität Mainz nur mit bewerteten Vorbildungsnachweisen beantragen ("Anerkennungsurkunde der JGU"). Dies gilt auch für deutsche Bewerber/innen, die ihren Schul- bzw. Hochschulabschluss im Ausland erlangt haben. Informationen dazu finden Sie in den entsprechenden Hinweisen und in diesem FAQ zur Anerkennung.
     
  • Falls Sie Ihr Erststudium an einer ausländischen Hochschule nicht bis zum Bewerbungsschluss abgeschlossen haben, können Sie sich unter bestimmten Bedingungen mit einer vorläufigen Anerkennungsurkunde bewerben. Informationen dazu finden Sie in diesem FAQ. Bitte beachten Sie, dass die vorläufige Anerkennungsurkunde zusammen mit den anderen Bewerbungsunterlagen bis zum Bewerbungsschluss (15.5. bzw. 15.11.) eingereicht werden muss. Sie sollten die Anerkennung darum frühzeitig (spätestens im März bzw. September) bei der Stabsstelle Zulassung International der JGU beantragen.
     
  • Je nach Studiengang müssen Sie neben der Anerkennungsurkunde weitere Unterlagen einreichen, z.B. Nachweise über sehr gute Deutschkenntnisse. Informationen dazu finden Sie jeweils für:
  • Möglicherweise benötigen Sie ein Visum für Deutschland. Bitte informieren Sie sich.
     
  • Teilweise müssen sich Bewerber/innen aus dem Ausland persönlich einschreiben. Dies geschieht im Zeitraum vom 1. September bis Vorlesungsbeginn. Ob Sie sich persönlich einschreiben müssen, steht zusammen mit dem individuellen Einschreibetermin in Ihrem Zulassungsbescheid.
     

Wenn Sie sich als Austauschstudierende/r für ein Auslandssemester am FTSK bewerben möchten, wenden Sie sich bitte an das Akademische Auslandsamt.