MA T Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen

Seit dem Wintersemester 2013/14 ist es im Master Translation (MA T) möglich, im Bereich Konferenzdolmetschen einen sogenannten Studienschwerpunkt „Konsekutiv- und Simultandolmetschen“ zu belegen. Dieses Lehrangebot ist für Studierende gedacht, die innerhalb des MA T einen Schwerpunkt auf das Dolmetschen legen möchten. Der Abschluss dieser Module befähigt keineswegs zur Arbeit als Konferenzdolmetscher; vielmehr legen die Module Grundlagen, auf denen später evtl. im Rahmen eines MA Konferenzdolmetschen aufgebaut werden kann.

 

Generelle Informationen

  • Das Lehrangebot für den Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen wird ausschließlich nach Maßgabe des MA KD-Angebots abgedeckt, d.h. es werden im Rahmen der Schwerpunktmodule nur die Sprachkombinationen angeboten, die im MA KD studierbar sind und auch im jeweiligen Semester angeboten werden.
  • Das Unterrichtsangebot richtet sich nach der Kapazitätenlage der jeweiligen Arbeitsbereiche. Eine bestandene Eignungsprüfung bleibt jedoch ein Jahr lang gültig.
  • Derzeit verfügbare Sprachen: Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Russisch, Polnisch und Griechisch. Die Fächer Englisch und Französisch bieten den Schwerpunkt generell nicht an.
  • Bitte beachten Sie, dass im MA KD (und somit analog auch im Studienschwerpunkt) zwischen der B- und C-Sprache unterschieden wird. Mit B-Sprache wird die Fremdsprache bezeichnet, in der der Studierende über aktive Sprachkompetenzen verfügt. Eine C-Sprache ist demnach eine Fremdsprache, in der der Studierende lediglich über passive Sprachkompetenzen verfügt.
  • In der Regel muss der Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen in der B-Sprache belegt werden, da er ansonsten u.U. nicht vollständig abschlossen werden kann. Vor der Belegung des Studienschwerpunkts sollte daher auf jeden Fall Rücksprache mit den zuständigen Ansprechpartnern aus MA T und MA KD gehalten werden.
  • Es gibt Sprachen, die langfristig oder akut kein B-Sprachenangebot haben, d.h. in denen es keine Aktivkomponenten in den Modulen gibt (z.B. Portugiesisch). Auch bei Interesse an diesen Sprachen halten Sie bitte VOR der Anmeldung für den Studienschwerpunkt bzw. den Eignungsprüfungen Rücksprache mit den jeweiligen Ansprechpartnern.
  • Die Schwerpunktmodule können jeweils nur im Wintersemester begonnen werden. Es wird empfohlen, sie ab dem dritten Semester zu belegen.
  • Voraussetzung für die Zulassung zum Studienschwerpunkt ist das Bestehen der Eignungsprüfung. Bitte beachten Sie diesbezüglich unbedingt den unten angeführten Punkt „Bewerbung und Zulassung“.
  • Die Veranstaltungen des Studienschwerpunktes können NICHT als Hörer belegt werden.

 

Inhalte und Aufbau

  • Der Studienschwerpunkt besteht aus 2 Modulen mit je 12 ECTS. Es wird ein Modul Simultandolmetschen A-B und B-A der Stufen 1 und 2 belegt (12 ECTS) sowie ein Modul Konsekutivdolmetschen A-B und B-A der Stufen 1 und 2 (12 ECTS).
  • Modulprüfungen: Die Module werden mit Dolmetschprüfungen abgeschlossen, die in Länge und Schwierigkeitsgrad denen der jeweiligen Stufen des MA KD entsprechen.

 

Bewerbung und Zulassung

  • Bewerbungsfrist für alle am Studienschwerpunkt interessierten Kandidaten ist der 30. September des jeweiligen Jahres. Für eine Bewerbung zu den Eignungsprüfungen füllen Sie bitte den entsprechenden Zulassungsantrag aus und reichen Sie ihn rechtzeitig im Studierendensekretariat ein.
  • Bei einer Bewerbung für eine Sprache, die nicht im BA oder im MA T studiert wird, sind entsprechende Sprachnachweise beizufügen. Weitere Informationen über die erforderlichen Nachweise der Sprachkenntnisse
  • Bereits am Fachbereich eingeschriebene Studierende (BA, MAT) legen der Anmeldung als Immatrikulationsbescheinigung einen aktuellen JOGUStINe-Kontoauszug bei.
  • Erstbewerber für den MA T, die zuvor an einer anderen Universität oder einem anderen Fachbereich der JGU studiert haben, legen ihrer Bewerbung ihre Zulassungsbescheinigung zum MA T bzw. bei einer Bewerbung für eine nicht im BA oder MA T bereits studierten Sprache, die erforderlichen Sprachnachweise bei.
  • Für den Studienschwerpunkt gelten dieselben Zugangsvoraussetzungen wie zum MA KD, d. h. es erfolgt eine Eignungsprüfung, die der des MA KD entspricht. Die Prüfungen finden in der Regel in der Woche vor Vorlesungsbeginn im Wintersemester statt.
  • Unerlässlich für das Bestehen der Eignungsprüfung ist die hervorragende Beherrschung der Muttersprache sowie der Fremdsprache, eine sehr gute Allgemeinbildung, eine ausgeprägte kommunikative Kompetenz sowie eine grundsätzliche Eignung für das Dolmetschen. Informationen rund um die Eignungsprüfungen

 

Ansprechpartner für den Studienschwerpunkt

Bitte beachten: Bei den im Rahmen des Studienschwerpunktes belegten Modulen handelt es sich um Module des MA T, weswegen alle Informationen und die Studienberatung über die hier aufgeführten Ansprechpartner erfolgen. Die Eignungsprüfungen werden aber von den Fächern (Sprachen) im Rahmen des MA KD organisiert. Die Dolmetschübungen finden ebenfalls im Rahmen der MA KD-Kurse der jeweiligen Sprachen statt.

Mögliche A-Sprachen: Deutsch, Italienisch, Neugriechisch, Niederländisch, Russisch, Spanisch.

Bei Fragen zum Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner ihrer jeweiligen A-Sprache bzw. ihrer B-Sprache, wenn Sie das Modul mit Deutsch als A-Sprache belegen möchten:

Deutsch

Bitte wenden Sie sich an die Ansprechpartner Ihrer A-Sprache!
Italienisch
Neugriechisch
Niederländisch


Polnisch
Portugiesisch


Russisch
Spanisch

Frau Dr. Schreier

 

FAQs

Habe ich einen Abschluss als Dolmetscher, wenn ich den Studienschwerpunkt im Bereich Konferenzdolmetschen absolviert habe?
Nein, der Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen befähigt keineswegs zur Arbeit als Konferenzdolmetscher; vielmehr legen die Module Grundlagen, auf denen später evtl. im Rahmen des MA Konferenzdolmetschen aufgebaut werden kann.

Wo finde ich weitere Informationen zum MA T und zu den Studienschwerpunkten?
Weitere Informationen zum Master Translation
Modulhandbuch für den Master Translation
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die auf dieser Seite aufgelisteten Ansprechpartner (s.o.).

Welche Sprachen bieten Konsekutiv- und Simultandolmetschen an?
Die vollständigen Informationen zu den Studienschwerpunkten im MA T finden Sie im Modulhandbuch. Derzeit bieten die Fächer Deutsch, Italienisch, Neugriechisch , Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch den Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen an. Der Unterricht findet nur nach Maßgabe des Lehrangebots statt. Bei Interesse an einem Schwerpunktmodul erkundigen Sie sich daher am besten im Vorfeld bei den oben auf dieser Seite genannten Ansprechpartnern der jeweiligen Sprachen, ob die entsprechenden Module im jeweiligen Semester überhaupt angeboten werden. Natürlich ist auch hier die Eignungsprüfung vorher abzulegen.

Kann ich den Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen auch im Sommersemester beginnen?
Nein, der Studienschwerpunkt kann nur im Wintersemester begonnen werden, da das Lehrangebot für die im Rahmen des Studienschwerpunktes zu belegenden Module und Kurse denen des MA KD entsprechen und ebenso getaktet sind (Kurse der Stufe 1 finden nur im Wintersemester statt, die der Stufe 2 nur im Sommersemester).

Wann finden die Eignungsprüfungen statt?
Die Eignungsprüfungen für den Studienschwerpunkt „Konsekutiv- und Simultandolmetschen“ finden zu Beginn des Wintersemesters statt. Je nach Sprache und Anzahl der Bewerber können die Prüfungen in der Woche vor Vorlesungsbeginn vor Vorlesungsbeginn im Wintersemester stattfinden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Ansprechpartner  für Ihre Sprache im MA KD, die für die Organisation der Eignungsprüfungen für den Studienschwerpunkt zuständig sind.

Muss ich die Eignungsprüfung ablegen, obwohl ich im BA bereits Dolmetschpropädeutika belegt habe?
Ja, alle Bewerber zum MA KD und alle, die im MA T den Studienschwerpunkt "Simultan- und Konsekutivdolmetschen" belegen möchten, müssen die Eignungsprüfung ablegen.
Alle Informationen rund um die Eignungsprüfungen
Bitte beachten: Wenn Sie am Prüfungstag verhindert sind, so sagen Sie bitte rechtzeitig per Telefon oder E-Mail ab. Ein einfaches Nicht-Erscheinen am Prüfungstag wird als angetretene Prüfung und somit als Prüfungsversuch gewertet.

Sind die Eignungsprüfungen für den Studienschwerpunkt Simultan- und Konsekutivdolmetschen dieselben wie auch für den eigentlichen MA KD?
Ja, Bewerber für den Studienschwerpunkt legen dieselben Eignungsprüfungen ab wie die Bewerber zum MA KD. Studierende beider Studiengänge belegen bei erfolgreich abgelegter Eignungsprüfung die gleichen Kurse, daher gelten für beide Bewerbergruppen die gleichen Kriterien bei der Zulassung und den Eignungsprüfungen. Informationen zu den Eignungsprüfungen finden Sie hier.

Ich habe meine Zulassung für den MA Translation noch nicht, kann ich mich trotzdem bereits für den Studienschwerpunkt bewerben?
Ja, das ist generell möglich. Bewerber, die sich erst zum Wintersemester für den MA T am FTSK beworben haben, können sich nach Erhalt des Zulassungsbescheids zum MA T für den Studienschwerpunkt bewerben (Bewerbungsfrist 30. September).

Was passiert, wenn ich die Eignungsprüfungen für den Studienschwerpunkt nicht bestehe?
Sollten Sie die Eignungsprüfungen nicht bestehen, können Sie die Prüfung einmalig zum nächsten Wintersemester wiederholen.

Kann ich mir bestandene MA KD-Eignungsprüfungen für den Studienschwerpunkt anrechnen lassen?
Ja. Bewerber, die sich bereits für den MA KD beworben haben und beide oder nur eine der beiden Prüfungen bestanden haben, können zwar nicht im MA KD studieren, können aber bei vorliegender Zulassung zum MA T in der Sprache, in der die Prüfung bestanden wurde, den MA T-Studienschwerpunkt Konsekutiv- und Simultandolmetschen belegen (sofern diese Sprache im Rahmen des Schwerpunktmoduls angeboten wird). Für eine Belegung der B-Sprachenkurse (Aktivkurse) im MA KD ist allerdings eine B-Sprachen-Zulassung für diese Sprache notwendig! Liegt nur eine C-Sprachen-Zulassung vor, kann der Studienschwerpunkt u.U. nicht vollständig abgeschlossen werden, so dass hier vor einer Belegung der Kurse auf jeden Fall Rücksprache mit den zuständigen Ansprechpartnern aus MA T und MA KD gehalten werden muss!

Ich habe den MA T abgeschlossen und den Studienschwerpunkt erfolgreich absolviert. Wenn ich mich jetzt für den MA KD bewerbe, muss ich dann die Eignungsprüfung wiederholen?
Nein, wenn der Studienschwerpunkt erfolgreich abgeschlossen wurde, dann muss diese Sprache bei einer Bewerbung zum MA KD nicht erneut geprüft werden, sofern die Sprache nicht aufgewertet wird d.h. von einer C-Sprache in eine B-Sprache geändert wird. Es wären dann nur noch die entsprechenden Prüfungen für die andere(n) Sprache(n) der angestrebten Studienkombination abzulegen. Wurde der Studienschwerpunkt in der C-Sprache belegt und soll diese Sprache aufgewertet werden, muss eine B-Sprachen-Prüfung in dieser Sprache abgelegt werden.

Kann ich mir die Schwerpunktmodule für den MA KD anrechnen lassen?
Ja, das ist möglich. Sobald Sie zum MA KD zugelassen sind, melden Sie sich bitte bei der zuständigen Anrechnungsbeauftragten, Univ.-Prof. Dr. Dörte Andres.