Bewerbung zum Master Konferenzdolmetschen

Zulassungsvoraussetzungen

Um zu den Eignungsprüfungen eingeladen zu werden, müssen Bewerber folgende Grundvorausetzungen erfüllen:         

  • Abgeschlossenes erstes Hochschulstudium beliebiger Fachrichtung (BA, MA, Diplom, Magister, o.Ä.). Dabei ist ein Studium der beabsichtigten Sprachenkombination zwar von Vorteil, stellt aber keine Bedingung dar.
  • Wenn Sie Ihr vorhergehendes Bachelorstudium an einer deutschen Hochschule gerade abschließen, das Abschlusszeugnis bis zum Bewerbungsschluss noch nicht ausgestellt wurde, Sie aber über mindestens 135 Leistungspunkte verfügen, bewerben Sie sich fristgemäß mit einer Bescheinigung über sämtliche bislang erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen einschließlich der dadurch bislang erreichten Durchschnittsnote; diese Bescheinigung muss von der zuständigen Hochschule ausgestellt worden sein. Die Durchschnittsnote und die erbrachten Leistungspunkte müssen von der zuständigen Hochschule ausgewiesen sein.

Falls Sie beabsichtigen, sich vor dem Abschluss Ihres Bachelor-Studiums um die Zulassung zum Master Translation zu bewerben, beachten Sie bitte diese Informationen.

  • Bei Abschlüssen die an ausländischen Hochschulen erworben wurden ist eine Anerkennungsurkunde erforderlich. Das gilt auch für deutsche Bewerber, die ihren Hochschulabschluss im Ausland erlangt haben. Die Anerkennungsurkunde muss der Bewerbung beigelegt werden. In genehmigten Ausnahmefällen kann die Anerkennungsurkunde bis Ende des ersten Fachsemesters nachgereicht werden.
  • Sehr gute Allgemeinbildung
  • Hervorragende Beherrschung der Muttersprache
  • Begabung für das Dolmetschen (u.a. Mnemotechnik, Abstraktionsfähigkeit, Reaktionsschnelligkeit und Stressbelastbarkeit)

Schritte zur Bewerbung

Für allgemeine Informationen zum Master Konferenzdolmetschen steht Ihnen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Bei Fragen zu den einzelnen im MA KD studierbaren Sprachen wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner der Sprachen.

Termine Schritte zur Bewerbung
bis zum 15. Mai

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 15.5. im Studierendensekretariat eingegangen sein. Auf dem Zulassungsantrag ist vermerkt, welche Unterlagen Sie neben den auf diesen Webseiten erwähnten Nachweisen einreichen müssen. Hochschulwechsler sollten ihrer Bewerbung alle vorhandenen Nachweise über bereits abgeschlossene Dolmetschkurse und bereits erbrachte Prüfungsleistungen beifügen. Bei ausländischen Bewerbern genügt vorerst eine beglaubigte Übersetzung der Originalunterlagen. Hier finden Sie die Zulassungsanträge. Doppelbewerbungen für beide MA KD-Varianten sind auch möglich.

Ende Mai Sie werden (per E-Mail) zur Eignungsprüfung eingeladen. Falls Ihr Antrag abgelehnt wird, werden Sie darüber ebenfalls per E-Mail benachrichtigt.

23.-25.06.
2016

Die Eignungsprüfung findet am Fachbereich 06/FTSK in Germersheim statt. Der genaue Prüfplan wird Ihnen per E-Mail zugeschickt. Das Ergebnis erfahren Sie zeitnah ebenfalls per E-Mail.
Bitte beachten Sie, dass Sie ausschließlich in den Sprachen geprüft werden, für die Sie sich beworben haben. Änderungen an der Prüfungsaufstellung oder an der angestrebten Sprachenkombination sind nach Bewerbungsschluss nicht mehr möglich. Das ungeplante Ablegen zusätzlicher Prüfungen am Prüfungstag ist ebenfalls nicht möglich. Ein Wechsel von der ABC-Variante in die ACCC-Variante (oder umgekehrt) ist nach Bewerbungsschluss ebenfalls nicht mehr möglich.

Bitte beachten:
Wenn Sie am Prüfungstag verhindert sind, so sagen Sie bitte rechtzeitig per Telefon, E-Mail oder Post ab. Ein einfaches Nicht-Erscheinen am Prüfungstag wird als angetretene Prüfung und somit als Prüfungsversuch gewertet.
Mitte August Sie erhalten den Zulassungsbescheid (bei Bestehen der Eignungsprüfung).

Bitte  beachten Sie, dass unter Umständen nicht alle Sprachkombinationen in den entsprechenden Studiengängen angeboten werden können. Ein Studiengang kommt grundsätzlich nur zustande, wenn mindestens fünf Bewerber die Aufnahmeprüfung bestanden und sich davon mindestens drei Studierende eingeschrieben haben. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, obliegt es den jeweiligen Sprachen, über das Zustande- oder Nichtzustandekommen des entsprechenden Studiengangs zu entscheiden. Dies betrifft in der Regel hauptsächlich Studiengänge mit anderen A-Sprachen als Deutsch. Das sollte Sie aber in jedem Fall nicht von einer Bewerbung abhalten.

Doppelbewerbungen ABC-/ACCC-Variante

Sie können sich sowohl für die ABC als auch für die ACCC-Variante bewerben, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Variante für Sie die beste ist. Sie müssen sich im Falle einer Zulassung zu beiden Varianten jedoch bei der Einschreibung für eine Variante entscheiden, ein Doppelstudium ist nicht möglich. Reichen Sie mit ihrer Bewerbung beide Anträge (siehe oben) ein und legen Sie alle erforderlichen Sprachnachweise bei.

Im Falle einer Doppelbewerbung müssen insgesamt drei Eignungsprüfungen abgelegt werden, wobei die B-Sprachenprüfung auch die Eignung bezüglich der C-Sprache feststellt. Bewerben Sie sich z.B. für die ABC-Variante mit den beabsichtigten Sprachen EN (als B-Sprache) und FR (als C-Sprache), und gleichzeitig für die ACCC-Variante mit der Kombination EN-FR-NL, so müssen Sie folgende Prüfungen ablegen: eine B-Sprachenprüfung für EN, sowie jeweils eine C-Sprachenprüfung für FR und NL. Sollten Sie die EN-Prüfung für Englisch als B-Sprache nicht bestehen, so kann immer noch die Eignung für die C-Sprache festgestellt werden. Sie legen also im Falle einer Doppelbewerbung insgesamt drei Prüfungen ab.

Nach der erfolgreichen Bewerbung

Die Immatrikulation (die Unterlagen hierzu werden Ihnen zugesandt) erfolgt in der Regel schriftlich bis zum 01. Oktober. Quereinsteiger und Studierende aus dem Ausland müssen sich vom 01. September bis Vorlesungsbeginn persönlich einschreiben. Der individuelle Einschreibetermin steht im Zulassungsbescheid.

Die Einführungveranstaltungen für angehende Erstsemestler im MA KD finden in der Woche vor Vorlesungsbeginn des Wintersemesters statt (vgl. Semester-Zeittafel). Es wird allen MA KD-Studierenden dringend empfohlen die Einführungsveranstaltungen zu besuchen! Es empfiehlt sich außerdem, auch die anderen Informationsangebote in der Einführungswoche wahrzunehmen.

Zu den Lehrveranstaltungen melden sich die Studierenden über das Online-Portal JOGU-StINE an. Bitte beachten: Neuimmatrikulierte Studierende können sich erst in der ersten Vorlesungswoche für Lehrveranstaltungen anmelden.

Weiterführende Links

Hinweise für ausländische Bewerber

Anerkennung ausländischer Vorbildungsnachweise

Formulare und Materialien

Liste der anerkannten Sprachprüfungen und Zertifikate

Informationen zu den Eignungsprüfungen

MA KD FAQs

 

Zulassungsanträge zum MA KD

ABC-Variante (externe Bewerber)
ACCC-Variante (externe Bewerber)

ABC-Variante (immatrikulierte Bewerber)
ACCC-Variante (immatrikulierte Bewerber)


Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen