Modulstruktur und Kursangebot

 

Modulstruktur und Kursangebot

Die folgenden Informationen beziehen sich auf Module und Lehrveranstaltungen im „neuen“ bzw. reformierten B.A. Sprache, Kultur, Translation. Studierende im „alten“ B.A. wenden sich bitte bei Unklarheiten an die Studienfachberatung.

Außerdem erheben diese Informationen keinen Anspruch auf Vollständigkeit – es werden lediglich die Module aufgeführt, für die besondere Regelungen bestehen. Die komplette Modulaufstellung und die Prüfungsordnung des B.A. Sprache, Kultur, Translation im Fach Spanisch finden Sie hier.

Vorbemerkung zur Anwesenheitspflicht:

Im Studienfach Spanisch gilt – gemäß Regelungen der PO – Anwesenheitspflicht in allen Lehrveranstaltungen. Lediglich in den Vorlesungen wird diese nicht überprüft. Zweimaliges entschuldigtes Fehlen ist in der Regel erlaubt, unentschuldigtes Fehlen führt zum Ausschluss aus dem Kurs..

In allen Kursen müssen außer der Anwesenheitspflicht in der Regel noch weitere Leistungen erbracht werden, um die erfolgreiche „aktive Teilnahme“ bescheinigt zu bekommen, diese werden Ihnen in den ersten Wochen des Semesters mitgeteilt.

B.A.-Pflichtmodule im Fach Spanisch

M.06.150.0010 Fremdsprachliche Kompetenz

4 Lehrveranstaltungen:
Grammatik
Textrezeption
Kontrastive Grammatik
Textproduktion

Grammatik u. Textrezeption können nur im Wintersemester belegt werden (1. Semester!)

Kontrastive Grammatik und Textproduktion können nur im Sommersemester belegt werden.

Der Besuch der Tutorien ist freiwillig, wird aber dringend empfohlen.

Das Modul schließt mit einer externen Modulprüfung ab, die auch in der vorlesungsfreien Zeit stattfinden kann (siehe „Prüfungen“).

M.06.150.0020 Sprachwissenschaft

2 Lehrveranstaltungen:
Vorlesung „Einführung in die Sprachwissenschaft des Spanischen“
Proseminar „Aspekte des Spanischen“

Das PS kann in jedem Semester belegt werden, die Vorlesung zur Einführung findet jeweils nur im Wintersemester statt. Die Modulnote ergibt sich aus der Hausarbeit des Proseminars.

M.06.150.0030 Kulturwissenschaft

2 Lehrveranstaltungen:
Vorlesung „Einführung in die Kulturwissenschaft der spanischsprachigen Welt“
Proseminar „Aspekte der Kulturwissenschaft der spanischsprachigen Welt“

Das PS kann in jedem Semester belegt werden, die Vorlesung zur Einführung findet jeweils nur im Sommersemester statt. Die Modulnote ergibt sich aus der Hausarbeit des Proseminars.

M. 06.150.0040 Translatorische Kompetenz 1

4 Lehrveranstaltungen:
Einführung in das Übersetzen
Spanisch-Deutsch 1
Deutsch-Spanisch
Spanisch-Deutsch 2

Die Übungen bauen aufeinander auf, das heißt, die Reihenfolge Einführung in das Übersetzen > SP-D1 > SP-D2 sollte unbedingt eingehalten werden! Lediglich die Übung D-SP kann außerhalb dieser Systematik belegt werden, empfohlen wird das 2. oder 3. Semester.

Die Übungen SP-D1 und SP-D2 können in Ausnahmefällen im gleichen Semester belegt werden, bitte lassen Sie sich aber unbedingt dazu beraten.

In den einzelnen Kursen werden unterschiedliche Leistungen zum Abschluss gefordert (Klausuren, Hausaufgaben und/oder Hausarbeiten). Das Modul schließt mit einer externen Modulprüfung in Form einer Übersetzungsklausur SP-D ab.

M.06.150.0050 Translatorische Kompetenz 2

3 Lehrveranstaltungen:
Einführung in das Fachübersetzen
Fachübersetzen: Einführung in die Terminologie
Seminar zur Translatorischen Kompetenz

Die Übungen können hintereinander oder im gleichen Semester belegt werden, eine Reihenfolge ist nicht zwingend vorgegeben. Sie werden in der Regel jedes Semester angeboten, wobei keine Konzentration auf eine bestimmte Fachsprache vorgesehen ist. Das Seminar zur Translatorischen Kompetenz sollten Sie allerdings als letzten Kurs besuchen. Die Note des Seminars bildet die Modulnote.

M.06.FUE.0010 Translationswissenschaft

Für dieses fachübergreifende Modul bietet das Fach Spanisch in der Regel eine Vorlesung pro Semester an, die Sie anstelle einer fachübergreifenden Lehrveranstaltung besuchen können. In unregelmäßigen Abständen werden auch Seminare zur TW im Fach Spanisch angeboten, die für dieses Modul belegt werden können.

B.A.-Wahlpflichtmodule im Fach Spanisch

Wahlpflichtmodule zur Kulturwissenschaft oder zur Sprachwissenschaft

Um diese Module im B.A. zu belegen, sollten Sie sich beraten lassen, da nicht alle Lehrveranstaltungen regelmäßig angeboten werden. Die einführenden Vorlesungen und die Proseminare aus den Pflichtmodulen können NICHT für diese Module belegt werden. Während eines Auslandssemesters belegte Lehrveranstaltungen können nach vorheriger Absprache hier angerechnet werden, wenn Umfang und Leistung vergleichbar sind.

Wahlpflichtmodule zur Translatorischen Kompetenz

Diese Module dienen der Vertiefung der Translatorischen Kompetenz und können relativ frei aus dem Angebot des Fachs Spanisch an Fach- oder Literaturübersetzungsübungen zusammengestellt werden. Auch eine Konzentration auf Übersetzungsübungen ins Spanische ist möglich. Hier können außerdem Lehrveranstaltungen zum Übersetzen aus Auslandsaufenthalten eingebracht werden, allerdings nur nach vorheriger Absprache mit den Anrechnungsbeauftragten. Einige sinnvolle bzw. empfohlene Kombinationen sowie Hinweise zur Bildung der Modulnoten finden Sie in Kürze hier.

Wahlpflichtmodule „Propädeutikum Dolmetschen“

Die Propädeutika zum Dolmetschen werden in unterschiedlichen Kombinationen angeboten. Bitte beachten Sie die Belegungsempfehlungen für die Dolmetschpropädeutikumsmodulen für das Fach Spanisch.

Projektmodule

In unregelmäßigen Abständen werden im Fach Spanisch praxisnahe Projekte angeboten, die zusammen mit weiteren Lehrveranstaltungen als komplette Module belegt werden können. In der Regel ist auch eine Teilnahme nur am Projekt möglich. Bitte achten Sie auf Aushänge oder Mitteilungen und wenden Sie sich vor der Anmeldung in Jogustine immer erst an die Projektverantwortlichen.

Modul(e) Auslandssemester oder Praktikum

Prinzipiell können die Studienleistungen im Rahmen eines Auslandsaufenthalts pauschal als Wahlpflichtmodul oder als Einzelleistungen für begonnene Module angerechnet werden. Auch die Anrechnung eines Praktikums ist unter bestimmten Bedingungen möglich. Weitere Infos finden Sie unter Auslandsaufenthalt und Praktikum, bitte wenden Sie sich zur Beratung an die zuständigen Koordinatoren.