Willkommen auf der Internetseite des Arbeitsbereiches Polnisch!

AKTUELLES

 

Am 15.06.2018, 11.20 Uhr (DOL I) Vortrag von Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska (Deutsches Historisches Institut Warschau) im Rahmen der "Freitagskonferenz"

 

Am Freitag, den 15.06.2018 um 11.20 Uhr hält in DOL I Frau Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska (Deutsches Historisches Institut Warschau) einen Vortrag zum folgenden Thema:
 

POPULÄRE GESCHICHTSBILDER.
Ein kulturwissenschaftlicher Blick auf historische Titelbilder
zeitgenössischer polnischer Illustrierter


Der in polnischer Sprache gehaltene Vortrag wird von den MAKD-Studierenden des Faches Polnisch ins Deutsche gedolmetscht.

Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

 

Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska studierte Kulturwissenschaften (Schwerpunkt Film- und Medienwissenschaften) und Soziologie an den Universitäten Łódź, Gießen und Mainz und wurde in Kulturwissenschaften an der Universität Łódź promoviert. Sie ist zurzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Institut Warschau und im Sommersemester 2018 Gastdozentin im Rahmen des Programms „Schwerpunkt Polen" an der JGU Mainz.

Plakat

 

SoSe 2018: Univ.-Prof. Dr. Renata Makarska im Forschungsfreisemester – Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska übernimmt ihre Vertretung

 

Im Sommersemester 2018 befindet sich Frau Univ.-Prof. Dr. Renata Makarska im Forschungsfreisemester. BA- und MA-Arbeiten werden von Frau Prof. Makarska auch während des Forschungsfreisemesters betreut. Ihre Sprechstunden finden Sie hier.

Die Vertretung übernimmt Prof. Dr. Magdalena Saryusz-Wolska (Deutsches Historisches Institut Warschau und Universität Łódź), die folgende Lehrveranstaltungen leitet: das Proseminar „Film in der Volksrepublik Polen (1944-1989)“, die Vorlesung/Übung „Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik in Polen“ sowie die Übung „Übersetzung geisteswissenschaftlicher Texte (Deutsch-Polnisch)“. Ihre Sprechstunden finden Sie hier.

 

SoSe 2018: Prof. Dr. Paweł Zajas (Universität Posen) leitet die Lehrveranstaltung „Die Soziologie der literarischen Übersetzung. Theoretische Ansätze – Archive – Verlagsarbeit – Literaturtransfer“

 

Im Sommersemester 2018 leitet Prof. Dr. Paweł Zajas (Universität Poznań, z.Zt. Stipendiat der Humboldt-Stiftung) im Rahmen eines Lehrauftrags die Lehrveranstaltung „Die Soziologie der literarischen Übersetzung. Theoretische Ansätze – Archive – Verlagsarbeit – Literaturtransfer“, die sich mit unterschiedlichen theoretischen Ansätzen der Soziologie der literarischen Übersetzung beschäftigen wird sowie Einsicht in die literatur- sowie buchwissenschaftliche Methodologie der archivalischen Arbeit gewähren und das notwendige Wissen über unterschiedliche, für die Soziologie der literarischen Übersetzung relevante Bestände des Deutschen Literaturarchivs Marbach vermitteln möchte.

 

SoSe 2018: Frau Iwona Agurto, M.A. – neu am Arbeitsbereich Polnisch

 

Im Sommersemester 2018 übernimmt Frau Iwona Agurto, MA, die Lehrveranstaltungen „Gemeinsprachliches Übersetzen Deutsch-Polnisch“ im BA und „Gesprächs-/Verhandlungsdolmetschen“ im BA/MA. Ihre Sprechstunde finden Sie hier.

 

Informationen zur Abfassung wissenschaftlicher Arbeiten

 

Als Hilfestellung bei der Abfassung von Seminar-, BA- und MA-Arbeiten wurden auf der Homepage des Arbeitsbereiches Polnisch Informationen und Vorlagen bereitgestellt, die Sie hier finden können.

 

Archiv