M.A. Translation

 

 

Zum Wintersemester 2013/14 wurde am FTSK der neue Studiengang M.A. Translation eingeführt. Er ist das Ergebnis der Reform des bisherigen M.A. Sprache, Kultur, Translation und löst diesen ab.

Im Rahmen des 4-semestrigen M.A. Translation werden zwei Fremdsprachen (F1, F2) gleichrangig studiert, wobei Polnisch als eine der Fremdsprachen gewählt werden kann. Im Rahmen des Studiengangs können Studienschwerpunkte gebildet werden, die aus zwei Modulen bestehen und frei aus dem Angebot der ersten oder zweiten Fremdsprache bzw. aus dem fächerübergreifenden Angebot gewählt werden können (s. auch Studienverlaufsplan).

 

Im Fach Polnisch gibt es die Möglichkeit, folgende Studienschwerpunkte zu wählen:

  • Fachübersetzen (mit den Modulen Wirtschaftsübersetzen und Rechtsübersetzen mit Urkundenübersetzen)
  • Fachdolmetschen (Community Interpreting) (mit dem Modul Verhandlungsdolmetschen)
  • Konsekutiv- und Simultandolmetschen (nach Bestehen einer Eignungsprüfung)

 

Zulassungsvoraussetzungen und Eignungsprüfung

Voraussetzung für die Zulassung zum M.A.-Studium regelt § 2 der M.A.-Prüfungsordnung. Form und Inhalt der Eignungsprüfung ist im § 3 der M.A.-Prüfungsordnung festgelegt.

 

Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Seite des Studierendensekretariats.

 

Fragen zum M.A.-Studiengang Translation mit Polnisch beantwortet Herr Dr. Andreas Meger.