Für Studieninteressierte

 

Der B.A. Sprache, Kultur, Translation ist ein 6-semestriger Studiengang, in dessen Rahmen zwei Fremdsprachen und ein Sachfach (Informatik, Medizin, Technik, Wirtschaft oder Recht) studiert werden. Polnisch kann dabei als erste oder zweite Fremdsprache gewählt werden.

Der Abschluss B.A. Sprache, Kultur, Translation stellt den ersten qualifizierten Abschluss dar, der die Absolvent/innen befähigt, sich um einen Arbeitsplatz zu bewerben, als freiberuflicher Übersetzer zu arbeiten oder sich um einen Studienplatz im Rahmen eines Masterstudiengangs zu bewerben.

 

Polnischvorkenntnisse

Polnischvorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind jedoch von Vorteil. Die für das Studium notwendigen Polnischvorkenntnisse können im 1. Studienjahr erworben werden (weitere Informationen zum Erwerb von Polnischkenntnissen).

 

Sprachkombinationen

Alle Studierenden müssen sich im B.A.-Studium mit zwei Fremdsprachen befassen, von denen eine passiv und aktiv betrieben wird (B-Sprache: man übersetzt aus ihr in die Muttersprache und umgekehrt), die zweite „nur“ passiv (C-Sprache: man übersetzt aus ihr in die Muttersprache). Polnisch kann entweder als B-Sprache oder C-Sprache gewählt werden.

Mit Polnisch als B-Sprache sind folgende Sprachen als C-Sprache wählbar: Englisch, Französisch, Italienisch, Neugriechisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch.

Mit Polnisch als C-Sprache sind hingegen folgende Sprachen als B-Sprache wählbar: Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch.

 

Fragen zum B.A.-Studium mit Polnisch beantwortet Dr. Andreas Meger.

Detaillierte und aktuelle Informationen zum B.A.-Studium und zur Bewerbung um einen Studienplatz finden Sie im Wegweiser zum Studium und auf der Seite des Studiensekretariats.