Auslandssemester im Rahmen des ERASMUS-Programms

Im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms besteht für die Studierenden des Faches Polnisch die Möglichkeit, bis zu zwei Semestern an einer Partneruniversität in Polen zu studieren. (Liste der Partneruniversitäten und der zur Verfügung stehenden Plätze – s. unten.) Die während des Auslandssemesters erbrachten Studienleistungen werden von der Heimatuniversität anerkannt. (Details zur Anerkennung sind – am besten vorab – mit dem Betreuer zu besprechen.) Ein Auslandssemester wird insbesondere Studierenden empfohlen, die ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern wollen und müssen.

Fragen zum Auslandsaufenthalt beantworten Frau Magdalena Koy, M.A. (Outgoings) und Frau Dipl.-Übers. Joanna Rumpel (Incomings).

Fristen, Abläufe und wichtige Informationen:

Die Absolvierung eines Auslandssemesters ist sowohl im Rahmen des B.A.- und des M.A.-Studiengangs möglich. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, für das Auslandssemester das Wintersemester zu wählen (beim B.A.-Studiengang das 3. oder 5. Semester), da für die Bewerbung um ein Erasmus-Stipendium zwei abgeschlossene Fachsemester vor Beginn des Auslandsaufenthalts Voraussetzung sind. Weitere Voraussetzung (vor allem für B.A.-Studierende) sind Kenntnisse des Polnischen auf dem Niveau TELC-B1.

Ein Erasmus-Aufenthalt sollte von den Studierenden ein Jahr im Voraus geplant und die Absicht der Erasmus-Fachkoordinatorin so früh wie möglich mitgeteilt werden, für das WiSe (Oktober-Januar) immer bis zum 20. Dezember des vorangehenden Jahres und für das SoSe (Februar/März-Juni) bis zum 20. Juni des vorangehenden Jahres. 

Das ERASMUS-Programm sieht im B.A.-Studiengang die Gewährung eines Stipendiums in Höhe von etwa 175 Euro pro Monat vor. (Auch M.A.-Studierende können ein Stipendium erhalten; Bafög-Empfänger können Auslandsbafög beantragen.) 

Bei der Unterkunftssuche ist die Partneruniversität behilflich.

Universitäten, mit denen ein Austauschabkommen besteht:
  • Universität Warschau
    - Instytut Lingwistyki Stosowanej (ILS) - 3 Austauschplätze
    - Instytut Komunikacji Specjalistycznej i Interkulturowej (IKSI) - 2 Plätze
  • Universität Posen
    - Katedra Glottodydaktyki i Translatoryki - 1 Platz

     
  • Universität Breslau
    - Instytut Filologii Germańskiej - 1 Platz

     
  • Universität Krakau
    - Instytut Filologii Germańskiej - 2 Plätze