Auszeichnungen

 

  • 1969 Stipendiat des Tschechoslowakischen Schriftstellerverbands Prag

  • 1974 Finnischer Staatspreis für die Prosaanthologie Finnland

  • 1984 Peter-Huchel-Preis für den Band Gegenzeichnung. Gedichte 1962-1982.

  • 1985 Stipendiat des Berliner Senats

  • 1992 Horst-Bienek-Sonderpreis für Lyrik der Bayerischen Akademie der Schönen Künste für die Anthologie Auf der Karte Europas ein Fleck

  • 1994 Künstlerrente des finnischen Unterrichtsministeriums

  • 1996 Stipendiat des Künstlerhauses Schloss Wiepersdorf

  • 1999 Paul Scheerbart-Preis für Lyrikübersetzungen

  • 2002 Nossack-Preis für Dichter und ihre Übersetzer der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz) (für die Haavikko-Übersetzungen)

  • 2004 Lettischer Literaturpreis für das übersetzerische Lebenswerk

  • 2006 Rainer Malkowski-Preis (Bayerische Akademie der schönen Künste):

    Rainer-Malkowski-Stiftung

    Adolf Muschg: Laudatio auf Manfred Peter Hein 29. Juni 2006 (pdf-Datei)

    Danksagung von Manfred Peter Hein (pdf-Datei)