Eyetracker

Der verstärkte Einsatz von Eyetracking in der Sprach- und Translationswissenschaft, insbesondere der Translationsprozessforschung, eröffnet neue Möglichkeiten hinsichtlich der Erforschung der Frage, was in der "Black Box", den Köpfen von Übersetzern und Dolmetschern vorgeht.

Visuelle Aufmerksamkeit und kognitive Prozesse sind eng mit Augenbewegungen gekoppelt. Die objektive Datenerhebung durch Aufzeichnen dieser Augenbewegungen bildet in Kombination mit anderen empirischen Forschungsmethoden wie Thinking aloud, Retrospektive Interviews, Screen-recording, Keystroke-logging, Verständlichkeitstests, parallele Korpora somit ein weiteres Instrument der Datentriangulation für Forschungsfragen rund um die Produktions- und Rezeptionsprozesse in der mehrsprachigen Kommunikation und Translation.

Der hier am Fachbereich eingesetzte Eyetracker Tobii TX 300® wurde bislang u.a. für folgende Studien genutzt:

  • Usability von Translationstechnologien
  • Linguistische Webusability
  • Verständlichkeitsforschung (Instruktionstexte, populärwissenschaftliche Texte, etc.)
  • MÜ-Postediting
  • Translationsprozessforschung
  • Text-Bild-Integration
  • Rezeptionsstudien mit
    • integrierten Untertiteln
    • Gebärdensprachdolmetschen

Für die Studierenden bedeutet dies neben der theoretischen Grundlagenbildung den direkten Einstieg in die praktische Anwendung, Erforschung und Evaluierung/Überprüfung, was wiederum zu Kompetenzerweiterung und selbstreguliertem Lernen führt.

Ergebnisse aus diesen Studien können helfen, den Translationsprozess transparenter zu machen und auf dieser Basis neue Lehr- und Lernstrategien in der Translationsdidaktik zu entwickeln.

Spannende Studien befinden sich für das kommende Jahr in Planung, wo durch die Kopplung des Eyetrackers mit einem EEG-Gerät auch Ergebnisse aus der Hirnforschung in Relation zum Translationsprozess gesetzt werden können.

Wenn Sie den Eyetracker für eine Studie buchen möchten, wenden Sie sich bitte an Silke Gutermuth.

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen