Veranstaltungskalender

01.02.2014
Dolmetschinszenierungen: Train-the-Trainers-Workshop

Einführung in die Arbeit mit einer innovativen Lehr- und Lernmethode in der Dolmetschdidaktik. Ein Workshop für Lehrende

In diesem Workshop bekommen Lehrende die Möglichkeit, in die vier Phasen der Dolmetschinszenierungsarbeit eingeführt zu werden: Gemeinsam erarbeiten wir ein Grobszenario, indem wir mit der Körper- und Rollenarbeit beginnen und zu den Proben und Inszenierungen übergehen. Neben dem Erleben, Ausprobieren und Mitmachen wird den Lehrenden‚ ein Blick hinter die Kulissen‘ ermöglicht: Die wichtigsten Aspekte der ‚Drehbucharbeit‘ für einen Dolmetschinszenierungstag werden aufgegriffen, d.h. Schritte der Vorbereitung für einen Dolmetschinszenierungstag, der Lehrmaterialentwicklung und der Evaluierungsmöglichkeiten während und nach den Inszenierungen anhand von konkreten Beispielen aufgezeigt und diskutiert.

Alle Lehrenden des Fachbereichs sind herzlich eingeladen!

Am  01.02.2014, 10:00-18:00 Uhr am FTSK in Raum 386

Kontakt und Anmeldung (bis spätestens 25.01.2014): dolminsz@uni-mainz.de

Für alle diejenigen, die sich vor der konkreten Arbeit mit der Methode noch zu den theoretischen Grundlagen informieren möchten wird die Methode auch auf der Freitagskonferenz vorgestellt.

Am 31.01.2014, 11:20-12:50 Uhr

Mehr erfahren Sie hier.
 

29.+30.11.2013

Theaterworkshop mit Ronald Spiess

Körper- und Rollenarbeit für Dolmetscher und Nicht-Dolmetscher

Der Schauspieler und Schauspieltrainer Ronald Spiess wird uns in diesem Workshop zeigen, wie wir unseren Körper für verschiedene Rollen öffnen, sensibilisieren und trainieren können.
Im Mittelpunkt der Körperarbeit werden die Selbst- und Fremdwahrnehmung stehen, während sich die Rollen und Szenarien an Einsatzsituationen von Fachdolmetschern orientieren werden. 

Ronald Spiess absolvierte sein Schauspiel-Studium an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Bekannt ist er für sein Engagement an Bühnen u.a. in Berlin, Krefeld, Frankfurt, Lichtenstein, Wien, Baden-Baden und Heidelberg sowie für seine Auftritte in Film und Fernsehen (z.B. bei „Tatort“, „Koma-saufen“).

www.ronspiess.de

Allen „alten“ und „neuen“ Studierenden des Studienschwerpunkts „Fachdolmetschen“ am Arbeitsbereich Interkulturelle Germanistik wird die Teilnahme dringend empfohlen, da der Workshop als Einführung in die Arbeit mit der Methode der Dolmetschinszenierungen konzipiert wurde.

Alle „anderen“ Studierenden sind herzlich eingeladen!

Am 29.+30.11.2013, 10:00-18:00 Uhr am FTSK in Raum 386

Kontakt und Anmeldung (bis spätestens 22.11.2013): dolminsz@uni-mainz.de

Mehr erfahren Sie hier.