Vorträge/Präsentationen (Auswahl von Links und Downloads)

Dreisamkeit im Therapiezimmer erleben – Dolmetschvermittelte Psychotherapie (Workshop durchgeführt von Şebnem Bahadır und Inge Pinzker auf der ÖGWG-Woche 2015, 22-24.10.2015 in Innsbruck)

Dolmetschen als Inszenierung – ein neuer kritischer und emanzipatorischer Ansatz in der Dolmetschdidaktik (Projektpräsentation von Şebnem Bahadır vorgetragen auf der DIES LEGENDI 2014, 24.04.2014 in Mainz)

Dolmetschinszenierungen – eine innovative Methode in der Dolmetschdidaktik (Vortrag von Birsen Serinkoz gehalten auf der Konferenz „InDialog - Community Interpreting Heute", 15.-16.11.2013 in Berlin)

Dolmetschinszenierungen - eine innovative Aus- und Fortbildungsmethode für (Fach)DolmetscherInnen (Vortrag von Şebnem Bahadır gehalten auf der Fachtagung „Kommunale Dolmetscherdienste im deutschsprachigen Raum – Analysen für die Praxis", 15.-16.10.2013 in Germersheim)

Die Trainingsmethode „Dolmetschinszenierungen“ – unter besonderer Berücksichtigung kultureller Faktoren (Workshop durchgeführt von Şebnem Bahadır auf der INTERPRET Fachtagung 2013 „Was ist ‚interkulturell’ am ‚interkulturellen Dolmetschen’?“, 1.6.2013 in Bern)

Von Kinderdolmetschern zu Fachdolmetschern: Professionalisierung von Dolmetschdienstleistungen von Migranten für Migranten (Vortrag von Şebnem Bahadır gehalten auf der Montagskonferenz am Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg, 13.05.2013, Themenschwerpunkt SoSe2013 „Wo geht es hin? Möglichkeiten und Grenzen der Migration im 21. Jahrhundert“)

Die Rolle von Dolmetscher(inne)n bzw.Warum es in der Kommunikation mit UMF so wichtig ist, Fachdolmetscher/innen einzusetzen (Workshop duchgeführt von Şebnem Bahadır und Yasmine Khaled auf der 17. Frühjahrstagung „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland“ des Bundesfachverbands UMF - Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge,  08.-10.04.2013 in Hofgeismar)

Theorie und Praxis der kommunalen Sprach- und Kulturmittlung: Ein kritischer (Über)Blick (Vortrag von Şebnem Bahadır gehalten auf der Fachtagung „Verständigung im Interkulturellen Arbeitsalltag: Chancen und Perspektiven durch den Einsatz von Sprachmittlern“, 21.11.2012, Sozialreferat Braunschweig, Büro für Migrationsfragen)