MA SKT 2006 bis 2013

Wenn Sie Ihr MA-Studium zwischen Wintersemester 2006/07 und Sommersemester 2013 begonnen haben und es nach der zu diesem Zeitpunkt gültigen Prüfungsordnung zu Ende führen möchten, sind für Sie die Informationen auf diesen Seiten relevant.


Der MA Sprache, Kultur, Translation dauert 2 Jahre (4 Semester).

Zum MA-Studiengang können Studierende mit folgenden Muttersprachen (A-Sprachen) zugelassen werden: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch. Für Studierende mit anderen A-Sprachen gibt es den Studienschwerpunkt "Interkulturelle Germanistik" (nähere Informationen hierzu finden Sie unten).

Zulassungsvoraussetzung sind:

  • ein überdurchschnittlicher Studienabschluss (BA, Diplom, Magister o. Ä.) in Translationswissenschaft, Germanistik oder einer anderen Fachrichtung, etwa in den Bereichen Wirtschaft, Recht oder Technik (bei Abschlüssen von ausländischen Hochschulen ist eine Anerkennungsurkunde erforderlich)
  • hervorragende Kenntnisse in der Muttersprache (A-Sprache) und in der Fremdsprache (B-Sprache) Deutsch (die Deutschkenntnisse sollen durch TestDaF, 20 Punkte, oder Kleines bzw. Großes Deutsches Sprachdiplom, Note "sehr gut" oder "gut", nachgewiesen werden)
  • Fachkenntnisse, wie sie beispielsweise im Germersheimer BA Sprache, Kultur, Translation erworben werden, nämlich Translationskompetenz, Kenntnisse in einem Sachfach und Erfahrung in der eigenständigen Erstellung sprach- und kulturwissenschaftlicher Texte.
    Bei AbsolventInnen eines Germanistikstudiums mangelt es häufig an Translationskompetenz und an Kenntnissen im Sachfach, je nach Kultur auch an Kenntnissen in der Erstellung wissenschaftlicher Texte. Studieninteressierte, denen diese Voraussetzungen ganz oder teilweise fehlen, haben die Möglichkeit, sie im Rahmen des MA-Studiums nachzuholen.
  • Motivation für ein translationswissenschaftliches Studium
  • Bestehen der Eignungsprüfung

MA-Studierende können entweder Deutsch als einzige Fremdsprache belegen (B-Sprache), oder sie können eine zweite Fremdsprache (C-Sprache) wählen. Die B-Sprache ist eine Sprache, aus der und in die man übersetzt; die C-Sprache ist eine Sprache, aus der man übersetzt. Folgende C-Sprachen sind im MA derzeit möglich: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. Für alle C-Sprachen sind sehr gute Vorkenntnisse erforderlich; nähere Informationen zu den Anforderungen und zur Eignungsprüfung stellen die betreffenden Fächer zur Verfügung.

Die Veranstaltungen in der B-Sprache Deutsch werden speziell für die ausländischen Studierenden angeboten. In der C-Sprache werden ausländische und deutsche Studierende zusammen unterrichtet. Für die Übersetzungsübungen bedeutet das: Ausländische Studierende übersetzen zwischen ihrer A-Sprache und der B-Sprache Deutsch (also beispielsweise Französisch A > Deutsch B, Deutsch B > Französisch A) sowie zwischen ihrer C-Sprache und der B-Sprache Deutsch (also beispielsweise Englisch C > Deutsch B). Der Fachbereich bemüht sich jedoch, auch "Querverbindungen" (beispielsweise Französisch > Englisch) anzubieten.

Der MA-Studiengang ist modularisiert, das heißt, jeweils drei Lehrveranstaltungen, die thematisch zusammenhängen, werden zu "Modulen" zusammengefasst. Folgende Module (insgesamt 10) sind für alle Studierenden obligatorisch:

  • Translatorische Kompetenz / Spezialisierung (in der Regel Fachübersetzen)
  • Sprach-/Translationswissenschaft
  • Kulturwissenschaft (Literatur, Geschichte, Politik, Gesellschaft)
  • 5 frei wählbare Wahlpflichtmodule
  • Masterarbeit

Die fünf frei wählbaren Wahlpflichtmodule ermöglichen eine Spezialisierung: MA-Studierende können entweder einen "Studienschwerpunkt" wählen oder sich ihren Schwerpunkt nach eigenen Interessen zusammenstellen, oder sie können die frei wählbaren Wahlpflichtmodule auch dazu verwenden, ihre sprachlich-kulturelle Allgemeinbildung zu verbessern. Ein Praktikum kann als Wahlpflichtmodul angerechnet werden.

Es gibt folgende Studienschwerpunkte:

  • Fachübersetzen (Fachkommunikation)
  • Übersetzen Deutsch
  • Translationswissenschaft / Interkulturelle Kommunikation
  • Kulturraumstudien
  • Interkulturelle Germanistik

Der Studienschwerpunkt "Interkulturelle Germanistik" ist Studierenden mit hervorragenden Deutschkenntnissen vorbehalten, die primär an Translation interessiert sind, deren A-Sprachen jedoch am FTSK nicht vertreten sind.

Der fachspezifische Studienschwerpunkt "Übersetzen Deutsch" wird im Modulüberblick des Faches Deutsch sowie im Modulhandbuch Deutsch beschrieben. Über die anderen Studienschwerpunkte, einschließlich des Schwerpunkts "Interkulturelle Germanistik", informieren die Prüfungsordnung und das Modulhandbuch "Studienschwerpunkte".

Individuelle Schwerpunkte sind beispielsweise in folgenden Bereichen möglich (teilweise abhängig von der A‑Sprache): Fremdsprachen- und Translationsdidaktik, Interkulturelle Kommunikation, Sachfach (Informatik, Medizin, Recht, Technik, Wirtschaft), Software-Lokalisierung, Verhandlungsdolmetschen, zusätzliche Veranstaltungen zur Translatorischen Kompetenz (Übersetzen in verschiedenen Gebieten).

Die Regelstudienzeit für den MA beträgt 2 Jahre. Wer jedoch beispielsweise ein Kind hat oder in Teilzeit arbeitet, kann auch weniger Veranstaltungen pro Semester belegen und den MA in 3 oder 4 Jahren absolvieren.

Absolventinnen und Absolventen des FTSK sind tätig in exportorientierten Unternehmen, Übersetzungsagenturen, Softwarefirmen, internationalen Organisationen (EU, UNO, NATO), Ministerien, Behörden, diplomatischen Vertretungen, Verlagen, Medien- und Touristikorganisationen etc. Die am FTSK erworbenen Kenntnisse befähigen die Absolventinnen und Absolventen für alle Tätigkeiten in modernen Fremdsprachenberufen.

Informationen zu Berufsperspektiven für MA-AbsolventInnen im übersetzerischen Bereich finden Sie hier.

Der Fachbereich kann leider keine Stipendien vergeben. Zu Stipendieninformationen s. die Website des DAAD.

Weitere Informationen zum MA Sprache, Kultur, Translation im Fach Deutsch: s. die in der linken und rechten Spalte verlinkten Seiten.