eine Seite zurück  ein Kapitel zurück  zur Inhaltsübersicht  ein Kapitel vor  eine Seite vor     

3.1.1 Texteditor

Ein Texteditor ist, wie bereits unter 2.4 erwähnt wurde, auf nahezu jedem Betriebsystem vorhanden und mit diesem Programm kann man eine Webseite nicht nur selbst in HTML schreiben, sondern auch HTML-Dateien öffnen und übersetzen. Dieser Editor erfordert allerdings umfassende Kenntnisse in HTML bzw. dessen Befehlssprache, denn hier muss man wirklich alles von Hand eingeben. Man ist nicht von den Vorgaben oder von den unter Umständen eingeschränkten Fähigkeiten eines Programmes abhängig. Als Übersetzer hat man den Vorteil, dass man das Programm nicht erst teuer kaufen muss, es wahrscheinlich sogar installiert hat und das es relativ einfach ist in kurzer Zeit die HTML-Sprache zumindest soweit verstehen zu können, um auch einige Tags, wenn erforderlich ändern zu können. Doch beginnt hier der erste entscheidende Nachteil eines Texteditors, denn die tags können nicht schreibgeschützt werden, so dass durch versehentliches löschen, gravierende Funktionsfehler in der Webseite auftreten können. Die Darstellung im Texteditor ist sehr simpel und dadurch hat man vor allem als Anfänger Schwierigkeiten den Überblick zu behalten, wenn man zum Beispiel eine bestimmte Stelle auf der Webseite sucht. Außerdem gibt es keinerlei farbliche Kennzeichnung von Tags oder Text, so dass diese nur schwer zu unterscheiden sind. Auch eine schnelle Vorschau über einen Button, um die Webseite im Browser zu sehen, ist nicht möglich. Da keine Editierhilfe vorhanden ist, kann man auch nicht am Ende einer Übersetzung schnell etwas nacheditieren oder umändern, sondern muss die entsprechende Stelle erst suchen und dann manuell eingeben, was man ändern möchte. Dies kann sehr zeitaufwendig sein.

 

Die Vor- und Nachteile im Kurzüberblick  Seitenanfang

Vorteile Nachteile

- Unabhängigkeit von Software, Texteditor ist auf jedem
Rechner vorinstalliert

- Rechenleistung bleibt sehr niedrig (System stabil)



 


 

 

 

- sehr simple Darstellung;

- keine farbliche Kennzeichnung von Tags und Text;

- unüberschaubar;

- keine zusätzlichen Funktionen wie z.B. Schreibschutz
(gegen Löschen der Tags), Editierhilfen, usw.

- keine „schnelle“ Vorschau (über Button)

- Nacheditieren nur für Geübte (keine Editierhilfe)

 


    eine Seite zurück  ein Kapitel zurück  zur Inhaltsübersicht  ein Kapitel vor  eine Seite vor          Erstellt von Simone Fabian, Kristina Laub & Claudia dos Reis Santos, letzte Änderung im Oktober 2002.