Forschungsförderung

In dieser Rubrik finden Sie Informationen zu Möglichkeiten der Forschungsförderung an der Universität Mainz. Die Hinweise beziehen sich vor allem auf Programme, die für ForscherInnen des FTSK Germersheim von besonderem Interesse sind:

1. Förderung der „Stufe 1“ (für promovierte MitarbeiterInnen):

Promovierte MitarbeiterInnen der Universität Mainz können Anträge im Rahmen der inneruniversitären Forschungsförderung der „Stufe I“ stellen. Dieses Programm wird vor allem für Anschubfinanzierungen genutzt, d.h. man kann dort für maximal 1 Jahr Personal- und Sachmittel für ein Projekt beantragen, für das im Anschluss ein Antrag bei einem externen Drittmittelgeber gestellt wird. In den weiteren Förderlinien der „Stufe I“ sind aber auch Anträge anderer Art möglich. So kann man in der Förderlinie „Internationalität“ z.B. einen Zuschuss für die Teilnahme an einer internationalen Tagung beantragen. Alle wichtigen Informationen zur „Stufe I“ (Kontaktdaten, Fristen, Formulare usw.) finden Sie unter:

http://www.uni-mainz.de/forschung/140_DEU_HTML.php

2. Wissenschaftlicher Nachwuchs (DoktorandInnen, HabilitandInnen etc.):

Das Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung der Universität Mainz (ZQ) betreut mehrere Programme im Rahmen der Promotionsstudien und steht dem wissenschaftlichen Nachwuchs beratend zur Seite, auch im Hinblick auf Fördermöglichkeiten (Kontakt: PD Dr. Manfred Herzer):

http://www.zq.uni-mainz.de/nachwuchs

3. Forschungsschwerpunkte:

Ein großer Teil der Forschungsprojekte der Universität Mainz ist in thematisch oder methodisch ausgerichteten Forschungseinrichtungen (Forschungsschwerpunkte, -zentren und -plattformen) gebündelt. In diesem Kontext steht das „Zentrum für Interkulturelle Studien“ (ZIS) dem FTSK Germersheim thematisch besonders nahe, da viele Forschungsprojekte am FTSK interkulturell ausgerichtet sind. Das ZIS fördert u.a. Gastprofessuren, Gastvorträge und Tagungen. Informationen zum ZIS können Sie über Frau Prof. Dr. Dilek Dizdar (stellvertretende Sprecherin), Herrn Prof. Dr. Andreas Gipper (Vertreter des Fachbereichs 06 beim ZIS) sowie die Koordinatorin des ZIS, Frau Heike Spickermann, einholen. Zur Homepage des ZIS:

http://www.zis.uni-mainz.de/

Je nach Thematik des betreffenden Forschungsprojektes können auch Anträge zur Unterstützung bei anderen Forschungsschwerpunkten und -zentren gestellt werden. Für den FTSK Germersheim sind insbesondere die folgenden, geistes- und sozialwissenschaftlich ausgerichteten  Schwerpunkte von Interesse:

Medienkonvergenz:

http://www.medienkonvergenz.uni-mainz.de/

Historische Kulturwissenschaften:

http://www.historische.kulturwissenschaften.uni-mainz.de/

Sozial- und Kulturwissenschaften (SOCUM):

http://www.socum.uni-mainz.de/

4. „Coaching“ zur Forschungsförderung am Fachbereich 06:

Im Rahmen der Schaffung eines Anreizsystems für forschende Angehörige des Mittelbaus am FTSK Germersheim initiiert der Fachbereich ein „Coaching“-System, in dessen Rahmen projekterfahrene ForscherInnen des Fachbereichs Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Förderinstrumenten und bei der Abfassung von Anträgen leisten. Die Namen der Professorinnen und Professoren, die sich  sich als „Coaches“ zur Verfügung gestellt haben, können im Dekanat erfragt werden.

Es finden am Fachbereich regelmäßig fachspezifische Doktorandenkolloquien bzw. fächerübergreifende Nachwuchskolloquien statt.